Stiftung Federkiel

Wie ein Katalysator soll die 2000 in Berlin gegründete Stiftung zeitgenössische Kunst und Kulturprojekte befördern und ermöglichen. Die operativ arbeitende Stiftung Federkiel von Tina und Karsten Schmitz stiftet Raum für Kunst, für Projekte, für Entwicklung und arbeitet bevorzugt mit Partnern zusammen. Aktives Mitgestalten innovativer künstlerischer Prozesse und das Vorantreiben kreativer Dynamiken im urbanen Raum stehen dabei im Fokus. Künstler sind die wichtigsten Partner der Stiftung Federkiel. So waren es auch sie, die die Stiftung auf das kreative Biotop der Leipziger Baumwollspinnerei aufmerksam gemacht haben. Seit 2002 engagiert sich die Stiftung Federkiel für die nachhaltige Neubelebung des denkmalgeschützten Industrieareals. Im selben Jahr initiierte sie das Symposium „Wie Architektur sozial denken kann“.

Im Rahmen dieses Symposiums stellte sich heraus, dass eine von den Nutzern des Geländes – besonders der Künstler – geprägte Entwicklung sich hier anbietet. So entstand der Kunstraum HALLE 14, der von der Stiftung Federkiel als Experimentierfeld und Labor für zeitgenössische Kunst gegründet wurde. Die dort gezeigten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst fördern die Internationalisierung der Baumwollspinnerei. Mittlerweile ist die Leipziger Baumwollspinnerei zu einem der größten Zentren zeitgenössischer Kunst in Deutschland herangewachsen. In unmittelbarer Nähe zur HALLE 14 befinden sich heute zwölf Galerien, über 100 Künstlerateliers und zahlreiche Büros der Kreativwirtschaft. Die Stiftung Federkiel gestaltet diesen Prozess mit und steht als verlässlicher Partner der Baumwollspinnerei und der HALLE 14 zur Seite.

Labor Müchen

Die Kooperationsgemeinschaft „Labor München“ auf dem Gelände des Kreativquartiers München besteht aus: Atelierhaus Dachauer Straße e.V., DOK.fest, Halle 6, Institut für Angewandte Kulturelle Bildung (IAKB), Institut für Glücksfindung, International Munich Art Lab (IMAL), Leonrodhaus für Kunst, PATHOS München, Peter Heilrath Filmproduktion, Schwere Reiter MUSIK, schwere reiter tanz / Tanztendenz München e.V., Theater werkmünchen. "Labor München" fungiert als zentraler Ansprechpartner für Politik und Stadtverwaltung, in guter Nachbarschaft mit den angrenzenden Stadtteilen, sowie als Triebfeder zur gemeinsamen Entwicklung des Quartiers.

Förderer und Kooperationspartner

Ein Projekt von